Skip to content

ÄTHERISCHE ÖLE

Gerüche – egal ob frischgemähtes Gras, Orangenzesten, intensiver Blütenduft oder wenn man im Urlaub plötzlich das Meer richt – haben mich schon immer fasziniert. Und oft war ich erstaunt, wie gewisse Gerüche im Bruchteil einer Sekund Gefühle in mir auslösen. Jeder weiß, was passiert, wenn man jemandem begegnet, der das Parfum des Expartners trägt, oder es irgendwo nach Zimt und Nelken riecht, die Oma immer zu Weihnachten zum Backen verwendet hat.

Diese unmittelbare Wirkung von Düften auf unsere Gefühle stellt sich ein, weil das Geruchs- und Emotions-Zentrum im Gehirn ganz nah beieinander liegen. Und ich finde es super-spannend, dass man so – über Ätherische Öle – ganz bewusst auf Emotionen einwirken kann. Lavendel entstresst, Zitrusdüfte machen heiter, Pfefferminze klärt den Kopf, für jede Emotion ist ein Kraut gewachsen (oder sogar mehrere). Ätherische Öle wirken aber nicht nur über den Geruch, sie entfalten auch auf der Haut oder innerlich angewendet ihre Kraft und unterstützen Körper und Geist beim Regenerieren.

Ganz wichtig dabei ist allerdings, dass man nicht irgendwelche Öle verwendet, sondern reine, sehr hochwertige Ätherische Öle. Also Pflanzen-Extrakte, die unverdünnt, unverfälscht und Schadstoff-frei sind, damit man sich auch wirklich etwas Gutes tut und nicht am Ende noch seiner Gesundheit schadet. Diese Hochwertigkeit ist mit ein Grund, warum ich mit Ätherischen Ölen von dōTERRA arbeite.

Ich verwende die dōTERRA-Öle in meinen Yoga-Klassen – zum Beispiel beim Aroma-Yin-Yoga. Es gibt Kurse und Klassen zum Kennenlernen Ätherischer Öle und ihrer Wirkungen auf Emotionen und den Körper. Du kannst Dir einen unverbindlichen, kostenlosen Schnupper- und Beratungs-Termin mit mir ausmachen und selbst Öle bestellen. Und in meinem Blog schreibe ich immer wieder über meine Öl-Erfahrungen und Anwendungsmöglichkeiten.

studio ich ätherische öle doterra

studio ich ätherische öle doterra klassen & kurse

Studio Ich Blog