Skip to content

STUDIO ICH & SAINT CHARLES

• STUDIO ICH & SAINT CHARLES •

Wie Ihr wisst, sind meine Leidenschaften und beruflichen Standbeine Yoga und Impuls-Strömen. Beides sind Möglichkeiten, die eigene Gesundheit zu fördern, ohne dass ich irgendwelche Hilfsmittel brauche.

Beim Strömen ist alles, was ich benötige, um mir selbst oder anderen etwas Gutes zu tun, meine beiden Hände und Wissen über die Energietore und die Zusammenhänge zwischen Symptomen und den ursächlichen Belastungen. Und beim Yoga brauche ich in Wahrheit nur ein bisschen Platz und eine Idee, wie ich den Körper am besten bewege. Keine Hilfsmittel, Stäbchen, Kügelchen, Pillen, … Schön, oder?

Keine Hilfsmittel, aber…

Dass man nichts braucht, um zu strömen oder Asanas zu machen, heißt aber nicht, dass man nicht zusätzlich irgendetwas verwenden darf, wenn man Lust hat. Beim Strömen arbeite ich mit einer Liege, bequemer Auflage und Kissen. Beim Yoga verwende ich eine Matte, ein Meditationskissen und manchmal einen Block. Und jetzt noch etwas Neues!

Wenn meine Matte eine gründliche Reinigung braucht, schmeiße ich sie in die Waschmaschine. Das kann man nicht mit jeder Matte machen, meine hält das aber aus. Und um sie zwischendurch zu erfrischen, verwende ich neuerdings einen Yogamattenspray. Natürlich habe ich das in der Vergangenheit immer mal wieder ausprobiert oder in anderen Yogastudios verwendet, mich aber nicht so sehr damit angefreundet. Ich wolle nicht noch ein Teil herumschleppen.

Duftexplosion auf der Yogamatte.

Jetzt ist das anders. Und wisst Ihr warum? Er riecht so gut! Als ich vor ein paar Monaten mit dem Team von Saint Charles zusammengesessen bin, um unsere weitere Zusammenarbeit zu besprechen – meine Yogastunden in Wien finden alle in der Saint Charles Complementary statt – bin ich gefragt worden, was ich von einem Yogamattenspray auf Basis des „berühmten“ Apothekersprays halten würde. Davon war ich ganz begeistert, denn was ich an den Saint Charles-Produkten so mag, ist ihr Signature-Duft. Letztens bin ich in ein Hotelzimmer gekommen und habe mich gefragt, was denn hier so gut riecht, bis ich draufgekommen bin: die Handseife von Saint Charles steht im Badezimmer!

Von der Idee des Mattensprays war ich also begeistert. Und jetzt gibt es ihn endlich. Einfach aufsprühen und mit einem (trockenen oder feuchten) Tuch auf der Matte verteilen. Oder zur Desinfektion fein aufstäuben und trocknen lassen. Das erfüllt am Anfang der Stunde den ganzen Raum mit einem meiner Lieblingsdüfte, und Asanas in Bauchlage machen gleich doppelt so viel Spaß, weil die Matte so gut riecht.

Shop Saint Charles im STUDIO ICH!

Aber das ist noch nicht alles. Ich war in die Produktentwicklung ein bisschen eingebunden, habe den Spray vorab getestet, und die Zusammenarbeit mit dem feinen Team von Saint Charles hat solchen Spaß gemacht, dass ich mich sehr gefreut habe, als sie mich gefragt haben, ob ich Markenbotschafterin werden möchte. Das bedeutet, dass es ab sofort den Yogamattenspray und ein ausgesuchtes Sortiment an Körper- und Raumdüften von Saint Charles bei mir zu kaufen gibt. Für meine Kunden natürlich zu einem speziellen, reduzierten STUDIO ICH Preis. Wenn Du also demnächst zum Yoga oder zum Strömen zu mir kommst, und etwas riecht sehr gut, kannst Du den Duft gleich mit nach Hause nehmen.

(Foto von Stephanie Lackner)
Jede Woche neue inspirierende Zeilen lesen? Dann zum >>>Newsletter anmelden!