Skip to content

DIE KRAFT DER GEMEINSAMEN FREUDE

• DIE KRAFT DER GEMEINSAMEN FREUDE •

Ich wollte heute eigentlich über etwas ganz anderes schreiben. Aber dann war da gestern. Gestern abend. Ich würde mich nicht wirklich als Coldplay-Fan bezeichnen. Wenn im Radio eins ihrer Lieder kommt, schalte ich nicht weg. Aber ich würde nie auf die Idee kommen, mir einen Song oder gar ein Album von ihnen zu kaufen. Und ich hätte mir diese Konzertkarte selbst bestimmt auch nicht gekauft. Aber manchmal ist es offensichtlich gut, wenn man nicht lange gefragt sondern vor vollendete Tatsachen gestellt wird.

Und dann war da eben gestern abend. Sonnenschein, Festivalstimmung, fröhliche Gesichter aber im Vorfeld auch ein bisschen der Schatten von Manchester. Das große Stadion, zigtausende Menschen, ein Blumen-behangenes Bühnenbild, Flower- und Kaleidoskop-Power wohin man blickte und in mir ein bisschen Reaktanz gegen dieses Glücksbärli-Getue.

Und dann plötzlich boom! Laute, schöne Musik, Feuerwerk im noch hellen Wiener Abend-Himmel und millionen bunte Papierschnipsel, die durchs Stadion schweben. Und ich war im Glück. Von einer Sekunde auf die andere bin ich übergegangen vor Freude, die Tränen sind mir übers strahlende Gesicht gelaufen und rund um mich hatten alle feuchte Augen.

Wenn ihr so etwas noch nicht erlebt habt, könnt ihr euch nicht vorstellen, wie körperlich spürbar es ist, wenn sich so viele Menschen gleichzeitig freuen. Du spürst den Druck, es hebt dich fast vom Boden und du bist sofort gücklich. Ohne denken, ohne gestern, ohne morgen, glücklich. Jetzt. Hier.

Heute bin ich ein bisschen erschöpft, aber noch immer beseelt. Ich bin noch immer kein großer Coldplay-Fan, aber ich fände es schön, wenn alle, die gestern mit mir dort waren, ein bisschen von dieser Aura, dieser Energie, diesem positiven Elan weitertragen. Es muss dafür niemand ein bisschen zu kurze Blumen-Shirts tragen wie Chris Martin, und auch keine Musik machen. Aber vielleicht täte es uns gut, wenn wir alle ein bisschen weniger cool sind und auch mal zeigen, wenn wir uns freuen. Das ist ansteckend!

 

Jede Woche neue inspirierende Zeilen lesen? Dann zum >>>Newsletter anmelden!